Film zur Inklusion im Amateurmusizieren

Wie funktioniert Inklusion in einem Musikverein? In einem Kurzfilm der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen, der ab sofort online verfügbar ist, kommen Menschen mit und ohne Behinderung zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen. Dabei stehen sich durchaus unterschiedliche Ansichten gegenüber, gleichzeitig wird aber auch das enorme Potential deutlich, das in der inklusiven Öffnung von Ensembles liegt.

"Für uns als Bundesakademie bedeutet Inklusion, die Verschiedenheit der Menschen als Stärke zu begreifen und auf ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen", so René Schuh, Direktor der Bundesakademie Trossingen. "Mit dem Film 'Nicht ohne uns!' transportieren wir diese Haltung nach außen und geben neue Denkanstöße für die Amateurmusik." Musikvereine und Chöre sind eingeladen, den Film bei Veranstaltungen zu präsentieren und weiterzuverbreiten.

Der Film "Nicht ohne uns!" entstand im Auftrag der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen und der Fakultät für Sonderpädagogik der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Er wurde gefördert von der LECHLER STIFTUNG.