Dienstag, 20. Dezember 2016

Smart Hero Award 2017

Ehrenamtliches Engagement ist ein wesentlicher Baustein für gesellschaftlichen Zusammenhalt, soziale Medien spielen dabei eine immer größere Rolle.

Auch im Jahr 2017 werden die Stiftung Digitale Chancen und Facebook Deutschland wieder soziale Projekte und Initiativen mit dem im Jahr 2014 erstmals vergebenen Smart Hero Award auszeichnen. Er ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro je Preisträger dotiert, die Preisverleihung findet Ende Juni 2017 in Berlin statt.

Hier weiterlesen...

   
Mittwoch, 14. Dezember 2016

Materialpool für Kulturelle Bildungsarbeit

Der Qualitätsverbund „Kultur macht stark“ hat Anregungen für eine abwechslungsreiche, zielgruppengerechte Bildungsarbeit zusammengestellt. Der Materiapool umfasst sechs in der Praxis der Bildungsbündnisse häufig genannte Themenbereiche.

Hier weiterlesen...

   
Mittwoch, 14. Dezember 2016

Umfrageergebnisse „Willkommen in Deutschland: Musik macht Heimat“

Über den Zeitraum von einem Jahr hat der Deutsche Musikrat unter seinen Mitgliedsverbänden eine Umfrage zum Thema „Geflüchtete im Musikland Deutschland" durchgeführt. Ziel der Umfrage war es, Informationen zu den vielfältigen Initiativen für Geflüchtete in Deutschland auf Kommunal- und Länderebene zu sammeln und sie in Politik und Medien zu vermitteln. Nun liegen die Ergebnisse vor.

Hier weiterlesen...

   
Freitag, 09. Dezember 2016

Instrumentales Laien- und Amateurmusizieren gehört zum immateriellen Kulturerbe

Das „Instrumentale Laien- und Amateurmusizieren“ wurde im Dezember 2016 in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Das Expertenkomitee würdigte den von der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände über den Deutschen Musikrat eingereichten Vorschlag als intergenerationelle, schichtenübergreifende und interkulturelle Kulturform. Die vielfältigen Organisationsformen sowie die weite Verbreitung seien bemerkenswert und ermöglichten das Mitwirken einer breiten Trägerschaft in ländlichen wie auch urbanen Räumen, so das Expertenkomitee, welches auch die identitätsstiftende und integrative Funktion des Musizierens würdigte.

BDO-Präsident Ernst Burgbacher zeigte sich hocherfreut, dass die Kultusministerkonferenz und die Staatsministerin für Kultur und Medien der Empfehlung des Expertenkomitees gefolgt sind: „Das Laien- und Amateurmusizieren prägt die Kultur in Deutschland in ganz besonderer Weise. Die Aufnahme in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes ist eine Anerkennung der wichtigen und großartigen Arbeit in den meist ehrenamtlich geführten Vereinen.“ Ernst Burgbacher dankte auch dem Deutschen Musikrat und den beteiligten Landesmusikräten für die Unterstützung bei der Antragstellung und -einreichung.

Hier weiterlesen...

   
Freitag, 25. November 2016

Bundesrat für Stärkung des Ehrenamts bei der Rente

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 25. November 2016 grünes Licht für die Flexi-Rente gegeben und sich zugleich für eine Stärkung des Ehrenamtes ausgesprochen. In einer Entschließung zum Flexirentengesetz fordert er, Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Tätigkeiten grundsätzlich nicht als Einkommen anzurechnen. Ansonsten käme es zu einer Kürzung von vorzeitigen Alters- und Erwerbsminderungsrenten. Dies sei unzumutbar.

Hier weiterlesen...

   
Freitag, 25. November 2016

Bürgerschaftliches Engagement in ländlichen Räumen

Bild: Wikimedia commons

Im Bewusstsein der Besonderheiten des ländlichen Raums hat die BDO seit über 60 Jahren ihren Sitz in Trossingen: um nah bei den Menschen zu sein, für die wir uns einsetzen. Denn überdurchschnittlich viele Musikvereine sind im ländlichen Raum zuhause.

Auch der Deutsche Freiwilligen Survey 2014 ist der Frage nach Unterschieden im freiwilligen Engagement zwischen ländlichen Räumen und Großstädten nachgegangen.

Hier weiterlesen...

   
Mittwoch, 23. November 2016

Wie wär's mit Musical?

Bild: Norddeutsches Zupforchester e.V.

Bis zu jeweils 37.895 Euro an Unterstützung gibt es für ein Musicalprojekt im Rahmen von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung".

Als Ferienprojekt können bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche gemeinsam ein Musical einstudieren und aufführen. Dafür müssen Texte und Songs gelernt, Kostüme und Kulissen angefertigt sowie Regieanweisungen erarbeitet werden. Durch die intensive Arbeit werden die TeilnehmerInnen nicht nur musikalisch, sondern auch sozial und emotional gefördert.

Hier weiterlesen...

   
Mittwoch, 16. November 2016

Druckfrischer BDO-Flyer

Wer ist die BDO, worum geht es ihr und was macht sie?

Einen schnellen Überblick bietet unser aktueller Flyer, der hier zum download bereit ist.

   
Dienstag, 08. November 2016

Bundeskanzlerin würdigt Kultureinrichtungen

Bild: Bundesregierung/Güngör

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den vom Bund geförderten Kultureinrichtungen für ihre Arbeit gedankt. Sie seien "Vertreter der kulturellen Vielfalt Deutschlands", so Merkel. Auf Einladung von Kulturstaatsministerin Grütters waren die Spitzen von Stiftungen, Museen, Vereinen und Verbänden nach Berlin gekommen. Eingeladen waren rund 170 Leiterinnen und Leiter unterschiedlichster Einrichtungen. "Jeder, der hier ist, vertritt ein Stück des kulturellen Schatzes oder der kulturellen Zukunft unseres Landes", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel. Geschichte und Kultur müssten auch in der öffentlichen Wahrnehmung noch an Bedeutung gewinnen.

Hier weiterlesen...

   
Montag, 22. August 2016

Förderung "Reformationsjubiläum 2017"

Das Reformationsjubiläum im Jahr 2017 ist ein Ereignis von großer nationaler und internationaler Bedeutung. Bund, Länder und die Evangelische Kirche in Deutschland arbeiten gemeinsam an einem Jubiläumsprogramm, das sich über eine ganze Dekade erstreckt. Für die Bundesregierung koordiniert Kulturstaatsministerin Monika Grütters die Aktivitäten und fördert zahlreiche national oder international bedeutsame Projekte. Dazu gehören neben Veranstaltungen und Ausstellungen auch Vorhaben der kulturellen Bildung mit besonderem Reformationsbezug, die im Vorfeld des Reformationsjubiläums oder im Jubiläumsjahr stattfinden. Anträge für die beiden letzten Fördertranchen des Programms können noch bis zum 30. September 2016 bzw. zum 31. März 2017 eingereicht werden. Weitere Informationen hier.

   

Seite 3 von 3

Zum Newsarchiv



Unsere Förderer:
Mitglied bei: